Der magische Alpha-Zustand: Yoga Nidra & die Gehirnwellen

Unter den 4 Arten von Gehirnwellen ist die Alphafrequenz die Welle der Entspannung, Konzentration und Aufmerksamkeit. Die Alpha-Wellen kennzeichnen einen erhöhten Bewusstseinszustand.

Die Wissenschaft hat mittels EEG-Methode die Möglichkeit, die unterschiedlichen Effekte der Gehirnwellen auf den Menschen zu untersuchen. In der Gehirnforschung gilt der Alpha-Gehirnfrequenz besonderes Interesse. Auch die Medizinwissenschaft bestätigt, dass während das Gehirn diese Wellen produziert, die Regeneration von Körper und Geist unterstützt wird. Im Alpha-Modus sind Sie voll aufnahmefähig, fokussiert und gleichzeitig zutiefst entspannt.

4 Arten von Gehirnwellen:

 

  Beta-Wellen = Frequenz 14–30 Hz (normaler Wachzustand)
  Alpha-Wellen = Frequenz 8–13 Hz (wohlige Entspannung, ruhiger Geist). Werden auch als Brücke zwischen Bewusstsein (Beta) und Unterbewusstsein (Theta) bezeichnet.
  Theta-Wellen = Frequenz 3–7 Hz (tiefe Entspannung, Intuition, Kreativität). Werden auch als Wellen des Unterbewusstseins bezeichnet.
  Delta-Wellen = Frequenz 0–3 Hz (Tiefschlaf)

Während Yoga Nidra pendelt unser Geist auf der Grenzlinie zwischen dem entspannten Wachzustand (Alpha-Wellen) und dem Dämmerschlaf (Theta-Wellen) hin und her. Dies erzeugt den immensen regenerativen und heilenden Effekt. Während der Yoga-Nidra-Praxis wird immer wieder dazu aufgefordert, wach zu bleiben, damit der Geist sich weiterhin auf der Grenzlinie zwischen Alpha- und Theta-Zustand bewegt, ohne in den Tiefschlafbereich (Delta-Wellen) zu fallen.

Warum ist dieser Alpha-Zustand so wertvoll?

Regeneration, tiefe Entspannung und Aufnahmefähigkeit sind noch nicht alles – der Alpha-Zustand kann noch viel mehr. Alpha-Gehirnströme sind als Brücke notwendig, damit Informationen aus dem Theta-Bereich, unserem Unterbewusstsein, in unser Wachbewusstsein gelangen können. In diesem durchlässigen Zustand können sich hinderliche Denk-, Gefühls- und Verhaltensmuster sowie Blockaden zeigen – ein wichtiger Schritt, damit Altlasten aufgelöst sowie losgelassen werden können. In diesem Zustand können wir unser Unterbewusstsein mit positiven und gewünschten Inhalten füllen. Ganz ohne kritische und der persönlichen Entwicklung hinderlicher Abwehrmechanismen.