1-677-124-44227

184 Main Collins Street West Victoria 8007

Mon - Sat 8.00 - 18.00 Sunday CLOSED

Wer kann Yoga Nidra ausüben?

Kunterbunt – von Jung bis Alt und von Anfängern bis Fortgeschrittenen. Mentale Gesundheit und Entspannung für Körper, Geist und Seele sind für jedermann. Je länger Sie Yoga Nidra praktizieren, umso mehr werden Sie von dieser wundervollen Methode profitieren.

Da Yoga Nidra liegend praktiziert wird, spricht es auch Menschen an, die mit Yoga (Asanas) prinzipiell nicht viel anfangen können. Es ist auch bestens für Menschen geeignet, die sich mit Sitzmediationen nicht identifizieren können.

Für Kinder würde ich einen speziellen Kinder-Yoga-Nidra-Kurs empfehlen.

Was ist in die Yoga-Nidra-Session mitzubringen?

Natürlich müssen zur Eindämmung der Verbreitung des COVID-19 Virus immer noch Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Deshalb bitte ich Sie um Verständnis, dass ich aktuell keine Yoga-Matten zur Verfügung stellen kann. Bitte bringen Sie Ihre eigene Yogamatte bin. Aus hygienischen Gründen stehen derzeit keine Leihmatten zur Verfügung.

Meine zusätzliche Empfehlung: kuschelige Decke, Kopfkissen und warme Socken mitbringen sowie bequeme Kleidung anziehen. Wenn Sie möchten, können Sie auch gerne ein Augenkissen verwenden.

Worauf ist bei der Auswahl eines Yoga-Nidra-Trainers zu achten?

Es ist sehr wichtig, dass die Yoga-Nidra-Praxis von einer Person angeleitet wird, die in dieser Methode ausgebildet wurde. Oftmals werden nur Teilbereiche oder eine abgeänderte Reihenfolge angeboten und als Yoga Nidra bezeichnet. Der Effekt ist dann, wenn er sich überhaupt einstellt, nicht so tiefgreifend und die erzielte Ruhe, Entspannung, Regeneration und Entwicklungsmöglichkeit abgeschwächt. Ein Yoga-Nidra-Trainer sollte über eine zertifizierte Ausbildung verfügen.

Was ist der Unterschied zur Hypnose?

Oftmals werde ich gefragt, ob Yoga Nidra mit Hypnose zu vergleichen ist. Nein, denn hier handelt es sich um zwei völlig unterschiedliche Methoden. Bei Yoga Nidra bleibt unser Gehirn wach und aktiv. Unsere Bewusstheit ist völlig aufrecht und erweitert sich. Es erfolgt keine Suggestion von außen, die Person gibt sich die mentale Suggestion selbst. Bei der Hypnose befinden sich unser Gehirn sowie der Bewusstheitsgrad in einem anderen Zustand und die Suggestion erfolgt von außen.