Warum Yoga Nidra?

Stress wird immer mehr zum konstanten Begleiter unseres Lebens. Wir werden ihn in der Komplexität und Geschwindigkeit des digitalen Zeitalters auch nicht komplett verhindern können. Ein bestimmtes Maß davon hat ja auch etwas Positives. Der Eustress (positiver Stress) beflügelt, bringt ein gutes Gefühl und macht uns leistungsfähig. Während uns der Distress (negativer Stress) belastet, sorgenvolle Gefühle auslöst und uns überfordert sowie langfristig unsere Gesundheit gefährdet. Wenn der ungesunde Stress nicht reguliert wird, entstehen körperliche und geistige Erkrankungen. Diese werden als psychosomatische Erkrankungen bezeichnet.

 

Was passiert bei anhaltendem Distress mit unserer Mentalkraft?

 

Zu den Folgen zählt, dass sich der Mensch meist irgendwann ausgebrannt fühlt. Hinzu kommt, dass wir uns in solchen langfristig anhaltenden Stressphasen oder belastenden Situationen selbst negativ programmieren. Diese Programmierungen beeinflussen unser Leben. Menschen fällt es dann oftmals schwer, dem Leben noch etwas Positives und Schönes abzugewinnen, da es sich dann alles andere als leicht anfühlt.
In konstanten Stressphasen produziert unser Gehirn einen hohen Anstieg der Beta-Wellen. Eine zu hohe Beta-Aktivität führt wiederum zur Verstärkung von Aufgeregtheit und Stress. Es kommt oft vermehrt das Gefühl auf, dass man sich selbst nicht mehr spüren kann, sondern gefühlt nur mehr aus dem Kopf besteht und nur irgendwie zu funktionieren scheint. An diesem Punkt ist der Mensch getrennt von seiner Vitalität und Mentalkraft.

Genau diese vitale Kraft wird jedoch benötigt, um aus dem Hamsterrad an Stress, Anspannung, Orientierungslosigkeit, Ängsten und Sorgen wieder den Ausstieg zu finden. Wir brauchen also etwas, das uns erdet und wieder runter bringt sowie unser Selbstbewusstsein stärkt, Blockaden und unerwünschte Muster im Denken, Fühlen und Verhalten löst – sowie zugleich neue positive mentale Programme installiert (wie bei einer Software) und uns einen klaren Fokus auf unsere Wünsche und Ziele ermöglicht. All das wird durch das Praktizieren von Yoga Nidra ermöglicht.

„Ich nenne Yoga Nidra die Zähmung wilder Gedanken.
Es ist eine Technik, diese wilden Gedanken –
das menschliche Bewusstsein zu zähmen.“
Swami Satyananda Saraswati